fbpx
X
X
top

Home

#schaffaischbockgeil

Wir sind Stepfather Fred. #schaffaischbockgeil weil wir keine Lust haben, zu Hause auf dem Sofa über Gott und die Welt zu sinnieren, sondern weil wir auf der Bühne und den Straßen die zu ihnen führen zu Hause sind. Über 500 Live Shows durch Europa, die Schweiz und Russland haben unseren Hunger immer noch nicht gestillt, deshalb versorgen wir den unendlichen Appetit des Stiefvaters permanent mit Kilometern, ballernden Grooves, Riffs und eingängigen Hooks, Bier und einer Riesenportion Power.

UPCOMING SHOWS

Momentan keine weiteren Konzerte

SIMONS TOURTAGEBUCH

31.12.2022 – Silvester im Hademarscher Hof

Ein besonderes Event steht für uns an! Wir spielen das erste Mal überhaupt auf einer Silvesterfeier und das dazu ganz oben im Norden, zwischen Hamburg in Kiel. Genauer gesagt in der kleinen Ortschaft Hademarschen. Für uns beginnt die Reise schon früher. Der gute Frank (Chef vom Hademarscher Hof) hat uns nämlich aufgrund der weiten Anreise eingeladen, längere Zeit bei ihm zu verbringen. So haben wir die tolle Gelegenheit, inklusive Anhang und Familie schon zwei Tage vorher der Show in seinem Hotel und zu Gast zu sein! Ist das eine gute Idee? Mit insgesamt 13 Personen (9 Erwachsene und 4 Kinder)......

Continue reading

Simons Tourtagebuch

Recording im Stadl

Unser neuestes Album „Like the Sea, constantly moving – constantly drowning“ haben wir dieses Mal komplett live eingespielt. Und das nicht in einem modernen Studio mit Fußbodenheizung, akustisch perfekt ausgeloteten Räumen und gemütlichen Sofas in jedem Eck, sondern in einem alten Stadel (hochdeutsch: Scheune), in dem wir es uns drei Wochen lang halbwegs gemütlich gemacht haben. Der Heukran wurde zum Diffusor fürs Schlagzeug umfunktioniert, ein leerstehendes Silo wurde abmikrofoniert und als natürlicher Hall dazugemischt, die gelagerten Brennholzstapel trugen ihr Übriges zur Akustik bei.

Aber unser Hauptanliegen bei diesem Recording war neben der Produktion einer fetten neuen Scheibe ein ganz Anderes: Einfach gemeinsam eine geile Zeit haben, das Recording sollte sich anfühlen wir ein Bandurlaub vor der eigenen Haustür – und das haben wir mit Bravur geschafft.
Aus diesen drei genialen Wochen ist ein Album entstanden, das die Hörgewohnheiten eingefleischter Stepfather-Fans ein wenig auf die Probe stellen wird. Seid gespannt!